Tempotopie/Installation
Wer ist mein Narziss?

Eine interaktive Videoinstallation zur Selbsterkennung

Im Spiegel sehen wir eine subjektive Symmetrie der Welt. Im Augenblick der Reflexion prüfen und bewerten wir dieses Bild. Der optische Eindruck passiert simultan zur gedanklichen Auswertung.
 

Was passiert, wenn wir diesen Moment beobachten können?
Welches Ich sehen wir, das sich vor kurzer Zeit im Spiegel sah?
Wie nehmen wir dieses visuelle Echo war?

In der Tempotopie erleben wir die Zeit als Mittel zur Selbstreflektion.

 

 

 

Konzept und Gestaltung:
Fabiana Woywod
Die interaktive Video-Installation Tempotopie war im April 2017
Teil der Tredecimtopie, eine Auseinandersetzung
mit der Idealvorstellung Utopie
Ausgestellt im Hamburger Westwerk und im Gängeviertel.
Eine Ausstellung der Masterstudierenden des Kommunikationsdesigns
der HAW, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.