Dokumentation

Re-Installation zu »Abgerechnet«
zum Rundgang der HAW, Hamburg

 

 

Drei verschiedene Fragestellungen zum Thema »Klischees und Vorurteile« wurden im Forum der Körber-Stiftung an drei Abenden von Experten diskutiert. Die Installationen »re:produziert«, »Abgerechnet« und »Abgestimmt« haben die Fragen nach dem »Warum«, »Wie« und »Wo« aufgenommen.

Der damit eröffnete Erfahrungsraum hat die Besucher des Abends auf das Thema »Vorurteile« vorbereitet und ihre Erkenntnisse nach den Vorträgen nachbereitet.

Zum Rundgang der HAW Hamburg 2018 wurden die Installationen aufgearbeitet und wiederholt ausgestellt.

Konzept und Gestaltung:
Stefanie Schmidt,  Karen Luc und Fabiana Woywod
Layout:
Fabiana Woywod
Fotografie:
Fabiana Woywod
Ausgestellt in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Ein Kooperationsprojekt der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Körber-Stiftung und des NDRInfo.

Fri Feb 16 07:32:12 2018

‚Ron_GER_‘:

@DrDavidBerger Der Springende Punkt ist, dass es *hier* zahlreiche türkisch-
STÄMMIGE Menschen gibt, die sich als Teil der dt Gesellschaft verstehen und
sie zweifelslos bereichern. Problematisch
sind diejenigen, die zwar permanent
immigriert sind, sich aber trotzdem als (Deutsch-)Türken definieren.